Florian Pawliczek
Kameramann


Filmproduktion in Dortmund / NRW

Neben meiner Arbeit als freiberuflicher Kameramann übernehme ich immer öfter auch die komplette Filmproduktion für einzelne Filmprojekte.

Bisher habe ich Filmproduktionen / Videoproduktionen für verschiedene Unternehmen, Ministerien, Stiftungen etc. übernommen; darunter im Bereich Unternehmensfilm, Eventfilm, Dokumentation, Produktfilm und Livestreaming.

Viele dieser Produktionen dienten der internen Unternehmenskommunikation. Häufig handelte es sich aber auch um social media content für die externe Kommunikation über Facebook, Youtube, LinkedIn und andere soziale Netzwerke.

Für die Dreharbeiten und die Postproduktion (Schnitt / Montage / Sprecheraufnahmen und Untertitelungen / Übersetzung in andere Sprachen) stellte ich jeweils ein passendes Team aus meinem Netzwerk zusammen.

Neben den Auftragsarbeiten produzierte ich als Filmemacher immer mal wieder Dokumentarfilme, mit denen ich auch einige Preise auf verschiedenen Filmfestivals gewinnen konnte.

Wenn Du bereits ein Konzept für ein Filmprojekt vor Augen hast und Dir ein fester, zuverlässiger Ansprechpartner wichtig ist, kannst du mich gerne anrufen oder mir eine Mail schicken.

Filmbeispiele:

Beispiele für Unternehmensfilme / Marketingfilme und Dokumentationen sowie Filmbeispiele, bei deren Produktion ich als Kameramann beteiligt war:


Return to work


Genre: Produktfilm,  D-2020, 6 min / Kunde: e-Shelter Security
Produktion: Florian Pawliczek Filmproduktion Dortmund

Get on Stage 2020



Genre: Event-Doku,  D-2020, 2 min / Kunde: LAG Tanz NRW

Produktion: Florian Pawliczek Filmproduktion Dortmund

Megamat RS 350 / KICKS COSMETICS


Genre: Case Study / Produktvideo S-2018, 2 min / Kunde: Kardex Germany GmbH

Produktion: Florian Pawliczek Videoproduktion Dortmund

Tag der offenen Gesellschaft 2019


Genre: Event-Dokumentaton D-2019, 4 min

Kameramann (Dortmund, Witten, Bochum): Florian Pawliczek

Produktion: DNM | DREINULLMOTION GmbH

ECC FORUM 2019

Genre: Event-Dokumentation / Eventfilm, D-2017, 2 Min

Regie: Thorsten Kleinschmidt 

Kameramann Florian Pawliczek

Filmproduktion Thorsten Kleinschmidt



Eine neue Mitte für Lünen












Die Dokumentation "Eine neue Mitte für Lünen“ begleitet über drei Jahre den knapp 1,3 Millionen schweren Umbau des ehemaligen Hertie-Kaufhauses im Herzen von Lünen zu einem modernen Wohn- und Geschäftsgebäude durch den "Bauverein zu Lünen".

Genre: Dokumentation, D-2017, 28 Min / Kunde: Bauverein zu Lünen

Regie: Michael Kupczyk 

Kameramann Florian Pawliczek

Filmproduktion Michael Kupczyk



Genre: Musikvideo, D-2014, 3 Min - Band: Blomqist

Regie: Michael Kupczyk 

Kameramann Florian Pawliczek

Filmproduktion Michael Kupczyk

 

Veranstaltungen und Filmvorführungen

Veranstaltungen


"FASSE DICH KURZ!" für den "Förderpreis Schnitt" nominiert!

Beginn:26.10.2018
11:00
Ende:29.10.2018

Das Kölner Festival für Filmschnitt und Montagekunst "Filmplus" hat unseren von der Film- und Medienstiftung NRW geförderten Kurzfilm "Fasse dich kurz!" (Regie, Kamera, Schnitt: Johannes Klais & Florian Pawliczek) für den Förderpreis Schnitt nominiert.
Das freut uns besonders, da wir als Kameraleute nicht mit einer Nominierung für einen Schnittpreis gerechnet haben.
FASSE DICH KURZ wird am Sonntag, den 28. Oktober um 21:00 im Kölner Filmforum gezeigt.

Über Filmplus:
"Vom 26. bis 29. Oktober 2018 dreht sich bei Filmplus wieder alles um herausragende Editorenleistungen: Bereits zum achtzehnten Mal stellen wir die Kunst der Montage in den Mittelpunkt der Filmbetrachtung. Das Herzstück bilden traditionell die Wettbewerbe um die Schnitt Preise, die im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 29. Oktober von einer prominent besetzten Jury verliehen werden." (Quelle: tricollage gemeinnützige UG)



Fasse dich kurz!

Relikte vergangener Zeiten, ins Vergessen geratende Zeugen zivilisatorischen Fortschritts: Wer braucht noch Telefonzellen, wenn jeder den Draht zur Außenwelt in der Hosentasche dabei hat? Auch im Ruhrgebiet verschwinden die 'gelben Skulpturen' am Straßenrand, und damit aus dem Alltag verschiedener Zufallsprotagonisten: Ein Rentner sinniert auf seinem Balkon in Bochum-Langendreer über Vereinsleben und Alterseinsamkeit, in Witten vermisst man nicht nur Parkplätze vor dem Haus, sondern auch den Charme der Kaugummiautomaten, einer anderen aussterbenden Art. Im Garten eines Altenpflegeheimes mit Alzheimer- und Demenzpatienten erlangen die anachronistischen Telefonzellen schließlich eine neue Bedeutung. (Quelle: tricollage gemeinnützige UG)

Florian Pawliczek Filmproduktion Dortmund



Zurück zur Übersicht




 
E-Mail
Anruf